Spanisch lernen in Málaga

Zu Besuch bei Pablo

Weiße Stadt an der Costa del Sol. Die zweitgrößte Stadt Andalusiens hat eine über 3.000 Jahre alte, wechselvolle Geschichte. Sie wurde 800 vor Christus von seefahrenden Phöniziern gegründet. Dann folgten die Karthager, Römer, Goten und Mauren. Pablo Picasso wurde hier geboren und hat posthum seit 2003 ein eigenes Museum. Die Museumslandschaft ist überaus bemerkenswert. Wegen des milden Klimas und der breiten, gelben Strände ist Málaga ein begehrter Platz unter der Sonne.

Spanisch-Sprachkurse

  • Standardkurs (20 Lektionen/Woche)
  • Intensivkurs (20+4/6/10 Lektionen/Woche)
  • Spanisch für FremdsprachlehrerInnen (20 Lektionen + 10 Hospitationen/Woche)
  • Kurs 50 + (15 Lektionen/Woche + Freizeitprogramm)
  • Intensivsprachwochen für Schulklassen

Sehenswert

  • Maurische Festungen Alcazaba und Gibralfaro, Catedral de la Encarnación („La Manquita“), Plaza de la Merced, Geburtshaus von Pablo Picasso, Picasso-Museum, botanische Gärten, Stierkampfarena La Malagueta.
  • Im Umkreis: die weißen Dörfer Andalusiens, Granada (125 km), Gibraltar (140 km), Córdoba (165 km), Sevilla (205 km), Cádiz (225 km).

Gut zu wissen

  • Lage: Spanische Südküste
  • Provinz‎: Málaga (Andalusien)
  • Größe: 400 km², 570.000 Einwohner

Unser Angebot für Sprachreisen nach Málaga:

Folgende weitere Kursorte haben wir in Spanien:

Alicante, Barcelona, Benalmádena/Málaga, Granada, Madrid, Marbella, Salamanca, Sevilla, Valencia