Spanisch lernen in Salamanca

Sandsteinfassaden in La Dorada

„Die Goldene Stadt“: Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz war schon zur Römerzeit besiedelt. Die Plaza Mayor ist einer der schönsten Hauptplätze Spaniens. Die von Baudenkmälern durchsetzte Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wenn die Sonne auf die alten Sandstein-Fassaden trifft, scheinen sie golden zu strahlen. Salamanca hat eine der ältesten Universitäten Spaniens (13. Jh.) und versprüht durch rund 40.000 Studenten ein junges, internationales Flair.

Spanisch-Sprachkurse

  • Standardkurs (20 Lektionen/Woche)
  • Intensivkurs (20+5 Lektionen/Woche oder 20+5 Lektionen + 5 Lektionen Privatunterricht/Woche)
  • Spanisch für FremdsprachlehrerInnen (20 Lektionen + 10 Hospitationen/Woche)

Sehenswert

  • Alte und Neue Kathedrale, Universidad de Salamanca, Bischofspalast, Plaza Mayor, Casa de las Conchas, Römische Brücke.
  • Im Umkreis: Almeida Valladolid (120 km), (Portugal, 135 km),Madrid (200 km), Cáceres (205 km), Toledo (225 km).

Gut zu wissen

  • Lage: Nordwestlich von Madrid am Río Tormes, 100 Kilometer von der portugiesischen Grenze
  • Provinz‎: Salamanca (Kastilien und León)‎
  • Größe: 40 km², 145.000 Einwohner

Unser Angebot für Sprachreisen nach Salamanca:

Folgende weitere Kursorte haben wir in Spanien:

Alicante, Barcelona, Benalmádena/Málaga, Granada, Madrid, Málaga, Marbella, Sevilla, Valencia