Der Leistungsumfang wird mit dem/der verantwortlichen Kursleiter/In für die gesamte Gruppe vereinbart. SFA Sprachreisen führt die entsprechenden Buchungen bei den Veranstaltern nach Verfügbarkeit durch. Diese werden in der Anmeldebestätigung bzw. der Rechnung ausgewiesen. Die Preise wurden auf Basis der zum Zeitpunkt des Angebots geltenden Umrechnungskurse und Flugpreise berechnet und gelten für die vom/von der KursleiterIn angegebene Personenanzahl. Bei Änderung dieser Kalkulationselemente kann es zu Preisanpassungen kommen. Im Falle einer Schulveranstaltung ist die Schulleitung bzw. KursleiterIn berechtigt, die Reise bei Bedarf auch im Namen aller TeilnehmerInnen komplett zu stornieren.

Die TeilnehmerInnen sind mit der Veröffentlichung von Fotos und Videos, auf denen sie zu sehen sind, einverstanden, soweit diese zum Zwecke der Öffentlichkeits- und Marketingarbeit in Printmedien, Homepage, Facebook, YouTube und zukünftigen Medien durch SFA Verwendung finden. Dies kann jederzeit widerrufen werden.

Die Veranstalter und SFA Sprachreisen behalten sich bei groben disziplinären Verstößen die Möglichkeit vor, TeilnehmerInnen vom Aufenthalt auszuschließen. Damit verbundene Kosten gehen zu Lasten der Reisenden bzw. Erziehungsberechtigten. Alle Schäden, die während der Reise durch TeilnehmerInnen oder an ihren Wertgegenständen entstehen, gehen zu deren eigenen Lasten. Bei Diebstahl besteht kein Versicherungsschutz durch SFA oder die Veranstalter.

Die TeilnehmerInnen versichern, dass die Schreibweise ihres Namens im Buchungsauftrag mit der Schreibweise im Reisedokument exakt übereinstimmt und dass das Reisedokument gültig ist. Die Reisenden haben alle für die Reise erforderlichen und relevanten personenbezogenen und sachbezogenen Informationen rechtzeitig, vollständig und wahrheitsgemäß mitzuteilen. Einen allenfalls durch falsche oder unrichtige Angaben der Reisenden verursachten Mehraufwand haben diese bzw. deren Erziehungsberechtigte zu tragen.

Ein Reiserücktritt muss SFA Sprachreisen vor Hinreise schriftlich mitgeteilt werden. Die Entschädigungsgebühren betragen bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 10%, ab dem 59. Tag bis zum 30. Tag 20% ab dem 29. bis zum 20. Tag 30%, ab dem 19. bis zum 10. Tag 50%, ab dem 9. bis zum 4. Tag 70%, ab dem 3. Tag (72 Stunden) bis zum Tag vor der Hinreise 90% der Gesamtkosten. Für alle Reisen gilt: Bei Nichtantritt der Reise ohne vorherige Bekanntgabe des Rücktrittes (No-show) und bei Stornierung am Tag der Abreise werden die Gesamtkosten verrechnet. Bei Flugreisen mit Ryan Air, Easy Jet, Aer Lingus, Vueling, Eurowings, Laudamotion, Level, WizzAir u. ä. und bei Bahnreisen erhöhen sich die o. a. Rücktrittsgebühren - da die Reisekosten von diesen Veranstaltern der Reise nicht in voller Höhe rückerstattet werden - um € 150,- (bis maximal zur Höhe der Gesamtkosten).

Sollte die gesamte bzw. die Mehrheit der Gruppe stornieren, gelten die o.a. Stornosätze. Zusätzlich gilt im Falle der Stornierung bzw. Absage der Reise aufgrund unvermeidbarer außergewöhnlicher Umstände im Sinne des § 10 PRG bzw. einer Reisewarnung für den mit der Rückabwicklung verbundenen tatsächlichen personellen, administrativen und zeitlichen Aufwand eine einmalige Bearbeitungsentschädigung von € 45,-  pro stornierter/m TeilnehmerIn als vereinbart.

Wir empfehlen den Abschluss einer Stornoversicherung. Der SFA Gruppen-Stornoschutz (Prämie € 25,-) etwa deckt das Risiko eines Reiserücktritts vor Hinreise aufgrund von z.B. Krankheit, Wiederholung der Klasse oder Schulwechsel. Der Stornoschutz gilt für Gruppen ab 10 Personen, wenn mindestens 70% diesen buchen (bei Nichterreichen wird der/die KursleiterIn verständigt), der Preis pro TeilnehmerIn € 1.000,- nicht übersteigt und bei Prämienzahlung binnen 14 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung. Die Bedingungen liegen dem/der KursleiterIn vor bzw. finden Sie unter www.sfa-sprachreisen/sfa-gruppenstornoschutz/.

Für über SFA Sprachreisen gebuchte Flug- oder Bahnreisen ist eine Reisunfall- und Rückholversicherung inkludiert.Diese deckt Schäden während der An- und Abreise in den /vom Kursort, sowie Behandlungskosten im Ausland (soweit nicht durch die E-Card gedeckt). Deckungsumfang: bis € 150.000,-

Den Reisenden trifft bei Auftreten von Vertragswidrigkeiten grundsätzlich eine Schadensminderungspflicht (§ 1304 ABGB). Allfällige Reklamationen sind unverzüglich den in der Rechnung ausgewiesenen Veranstaltern zu melden und sich von diesen schriftlich bestätigen zu lassen (Kopie an SFA Sprachreisen in Österreich), andernfalls diese nicht akzeptiert werden können.

Den Reisenden trifft bei Auftreten von Vertragswidrigkeiten grundsätzlich eine Schadensminderungspflicht (§ 1304 ABGB). Allfällige Reklamationen sind unverzüglich den in der Rechnung ausgewiesenen Veranstaltern zu melden und sich von diesen schriftlich bestätigen zu lassen (Kopie an SFA Sprachreisen in Österreich), andernfalls diese nicht akzeptiert werden können.
                                         
Änderungen vorbehalten! Stand 09/2020